Jan Bratoszewski1,2

m, #651
Jan Bratoszewski||p651.htm|Graf Bratoszewski||p671.htm||||||||||||||||

siehe Tafel Eine interessante Vorfahren-Linie für den Hamburger Zweig

Vater* Graf Bratoszewski3

Heirat*Anna V. Oporowski 

Familie

 Anna V. Oporowski
Kind 1.Jedrzej Bratoszewski+3

Zuletzt bearbeitet 18 Okt 2009

Quellenangaben

  1. [S67] Unbekannt author, Acta castren / Acta lanue (Grundbuch, Region Lodz) (Die Familie Bratoszewski, SULIMA-Wappenträger, wurde erstmals 1538 in Acta castren Lancic, erwähnt.
    Es handelt sich um die Brüder Simon und Jan Bratoszewski, welche als Landbesitzer mehrerer Dörfer erwähnt wurden.
    Laut: Acta castren 1537 und Acta Lanuc 1544 besass JAN BRATOSZEWSKI mit seinem Bruder SZYMON BRATOSZEWSKI die Ländereien der Dörfer: Bratowicz, Wyskokow, Orzelek, Goscubia, Pawlowic, Siemienic in der Wojewodschaft Leczycki gelegen.
    Die Bratoszewskis waren wohlhabende Familien, aber keine Magnaten.
    JAN ging einer Beschäftigung im Landratsamt nach. Seine Frau war die Tochter eines Wojewoden.
    Ihr gemeinsamer Sohn: JEDRZEJ
    Der Bruder von JAN, SZYMON BRATOSZEWSKI. war verh. mit Petronela Brucizewska).
  2. [S48] Unbekannt author, Acta castren / Acta lanue (Grundbuch der Region Lodz, 1537/1544) (1537/1544).
  3. [S53] Elsbeth Meißner, Chronik Bratuschewski (Bad Düben, September 2006 Elsbeth Meißner
    Elsbeth Meißner ist kurz nach der Veröffentlichung der Chronik verstorben).